Fernweh

zurück

Fabiennes Onkel wohnt schon seit einiger Zeit in Brisbane, Australien. Nach den Erzählungen ihres Onkels, war für Fabienne klar, sie muss in dieses Land hin. Da sie schon immer gerne mit Kindern gearbeitet hat, erschien ihr die Möglichkeit als Au-Pair das Land zu bereisen eine tolle Gelegenheit.

Nach ihrer Lehre entschied sich also Fabienne von Zuhause weg zu gehen – weit weg – bis nach Australien. Sie suchte dazu im Internet nach Au-Pair Agenturen und wurde auch fündig. Die Vermittlung an eine Familie in DownUnder und auch die Organisation der Reise verlief soweit Problemlos.

Doch mit der Anreise selbst ist es noch nicht getan. Fabienne lebte nun für 3 Monate in einem weit weg entfernten fremden Land, bei einer fremden Familie. Ihr großer Vorteil war es, dass sie schon im Vorfeld die Gastfamilie via Skype kennenlernen konnte. Die Familie nahm sie sehr positiv auf und half ihr bei allen nötigen Behördengängen, sowie bei der Einfindung in ihr neues Leben. Doch trotzdem musste sie sich auch ein Umfeld außerhalb der Familie schaffen um auch mal etwas anderes kennenzulernen. Während ihres Au-Pair Aufenthaltes besuchte Fabienne eine Schule in der sie ihre Englischkenntnisse verbessern konnte. In dieser Schule fand sie auch Anschluss zu anderen Jugendlichen, die genau wie Fabienne aus fremden Ländern kommen und für eine Weile in Australien leben.

Aufstehen, Schulbrote vorbereiten, Kinder in die Schule bringen und danach den Tag mit ihnen verbringen – so sah Fabiennes Alltag in Australien aus. Als Ausgleich dafür unternahm sie immer wieder kleinere und größere Ausflüge und Reisen durch Australien. Das war auch der Moment in dem sich Fabienne in das Land verliebte. Das ist auch der Grund wieso sie unbedingt wieder einmal nach Australien oder in ein ähnliches Land reisen möchte – das Fernweh hat sie gepackt!

Aus der Komfortzone herauskommen und sich auf ein neues Land einlassen, das ist Fabiennes Tipp um im Ausland Erfahrungen machen zu können.

 

Video schon gesehen? Was hält ihr von Fabiennes Erfahrungen? Wo würdet ihr gerne mal hinreisen? – Schreibt uns einfach in das untere Kommentarfeld!